Sonderthemen

  • Migration New GL
    Das neue Hauptbuch im SAP (New GL) bietet gegenüber dem klassischen Hauptbuch wichtige Vorteile wie Profit-Center Rechnung im Hauptbuch, Belegaufteilung und parallele Rechnungslegung mittels Ledgerlösung.
    Dank unserer exzellenten Erfahrung sowohl mit dem klassischen als auch mit dem neuen Hauptbuch (SAP) sind wir in der Lage, den Migrationsprozess (New GL Migration) optimal zu unterstützen.
  • Closing Cockpit
    Lange Abschlussarbeiten? Mit dem Closing Cockpit von SAP wird Ihr Monatsabschluss zum Fast Close! Transparente Arbeitsabläufe, erhöhte Kontrollmöglichkeiten der Aktivitäten und ein zentrales Monitoring sind nur eine Auswahl an Funktionen, die das Closing Cockpit zu bieten hat. Sparen Sie Zeit durch Automatisierung (Job Steuerung) von Abschlussprozessen und steigern Sie Ihre Effektivität durch systemunterstützte Strukturierung der Arbeitsabläufe, durch Statusrückmeldungen und einer für alle Beteiligten einheitlichen Oberfläche.
    Der Einsatz des Closing Cockpits eignet sich besonders wenn
    • Tätigkeiten periodisch wiederkehren,
    • unterschiedliche Verantwortliche am Abschlussprozess beteiligt sind, oder
    • Tätigkeiten innerhalb eines chronologisch
    oder durch Abhängigkeiten festgelegten Prozess
       erfolgen müssen.
  • GDPdU-konforme Systemabschaltung
    Wenn Systeme nicht mehr benötigt werden, aber die gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist der steuerlich relevanten Daten noch nicht abgelaufen ist, ist eine GDPdU-konforme Vorhaltung der Systeme erforderlich.
    Der Weiterbetrieb der Systeme ausschließlich zu Auskunftszwecken in einer "virtualisierten" Systemumgebung ist dafür eine der denkbaren Lösungsmöglichkeiten.

    Bei der Virtualisierung wird der aktuelle Stand des SAP-Systems mit allen enthaltenen Daten und Systemtabellen "eingefroren". Dieser System- und Datenstand wird dann in eine Betriebsumgebung überführt, die ebenfalls nicht verändert wird und auch langfristig sehr kostengünstig und mit minimalen Ressourcen betrieben werden kann. Den Benutzern stehen alle gewohnten SAP-Transaktionen zu Auskunftszwecken zur Verfügung. Datenänderungen sind jedoch nicht möglich. Mit diesem Vorgehen sind die grundlegenden fachlichen Anforderungen für eine GDPdU-konforme Systemstilllegung zu erfüllen:
    • Bereitstellung der Datenzugriffe Z1, Z2, Z3
    • Nachweismöglichkeit, dass die Daten seit der Stilllegung unverändert sind
    • Sicherstellung, dass keine Änderungen an den Daten vorgenommen werden können
    • Vorhaltung aller steuerlich relevanten Daten
    • Daten müssen unverzüglich lesbar gemacht werden können
    • Aufbewahrung im Geltungsbereich der Abgabenordnung
    • Aufbewahrungszeit von 10 Jahren
  • Elster
    Seit 2003 sind Umsatzsteuervoranmeldungen auf elektronischem Weg nach Maßgabe der Steuerdaten-Übermittlungsverordnung zu übermitteln. Der von SAP bereitgestellte "Verwaltungsreport elektronische Datenübermittlung an Behörden" ermöglicht Ihnen die Übermittlung und die Protokollierung steuerrelevanter Daten an die Finanzbehörde bzw. das Finanzamt im XML Format. Somit steht Ihnen ein automatisierter Prozess zur Datenerfassung und -übermitlung mit folgenden Merkmalen zur Verfügung:
    • Anzeige der Detaildaten zur Meldung (Inhalt der Sendedaten)
    • Anzeige der Versand- und Empfangsprotokolle
    • Versendung der Daten als Test- oder Echtversendung
    • Möglichkeit zur Verarbeitung im Hintergrund